Anwenderberichte

Erfahren Sie, wie das kleine, leichte und schlauchlose Omnipod®-Insulin-Managementsystem dazu beiträgt, das Leben positiv zu gestalten.

Der Omnipod® hat definitiv meine Lebensqualität verbessert, meinen Lifestyle verändert, und ich kann bereits eine Verbesserung bei meinem Diabetes-Management sehen.

Kelly Rowe
Podder™ seit 2018

Ich würde die Pumpentherapie auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich weiß, sie funktioniert nicht für jeden, aber mein Leben hat sie auf jeden Fall verbessert.

Lucy L.
Podder™ seit 2009

Es ist okay, mal einen ‚schlechten‘ Tag zu haben. An einem Tag, an dem die Blutzuckerwerte hoch waren, macht man sich schnell Selbstvorwürfe. Aber wir müssen immer daran denken, dass das ein Marathon ist und kein Sprint.

Zara M.
Podder™ seit 2017

Was für ein Schwung! Wir freuen uns, dass Hannah McCook, Schottische Profi-Golfspielerin, zu einer offiziellen „Markenbotschafterin“ geworden ist. Hannah fing an, Golf zu spielen, als sie 6 Jahre alt war, und jetzt in ihren 20ern tourt sie als professionelle Golfspielerin durch die Welt! Hannahs Top-Tipp für das Reisen und das gleichzeitige Management von Typ 1 Diabetes ist es, „vorbereitet zu sein“. Sie sagt, dass ein wenig Vorausplanung bei unerwartet tiefen Blutzuckerwerten den Ausschlag geben kann. Hannah wurde 2018 PodderTM und liebt das Omnipod®-System, weil es schlauchlos und wasserdicht ist. Sie sagt, dass das Omnipod®-System ihr bei ihrem Diabetes-Management geholfen hat. Sie liebt die einfache Anwendung, die ihr enorm turbulentes Leben unterstützt.

Hannah M.
Hannah M ist eine gesponserte Markenbotschafterin
Podder™ seit 2018

Versuchen Sie, mit ihm Schritt zu halten

Versuchen Sie, mit ihm Schritt zu halten - Marcus hat ein Talent für Marathons und mehr. Das tägliche Training und der Wettkampf mit anderen Sportlern in herausfordernden Wettkämpfen, ist zu einem integralen Bestandteil dessen geworden, wie er erfolgreich mit Diabetes umgeht, glaubt er.

Ich bin mit dem Omnipod® System 13 Stunden lang gelaufen, bis auf über 4.000 Metern Höhe. Ich bin auch gesurft... im Wasser* und an Land, ich habe das System echt auf die Probe gestellt.

Marcus B.
Podder™ seit 2017

Als sie das erste Mal einen Pod getragen hat, fühlte sie sich so frei, dass sie durch die Küche getanzt ist.  

Wenn Myrthe nicht gerade auf Reisen ist oder bloggt, liebt sie es mit ihren Freunden zu kochen oder zu entspannten. Myrte bekam die Diagnose Typ 1 Diabetes, als sie 4 Jahre alt war, hat aber erst in ihren 20ern auf das schlauchlose Omnipod®-System gewechselt. Als sie das erste Mal einen Pod getragen hat, fühlte sie sich so frei, dass sie durch die Küche getanzt ist.  

Myrthe H.
Podder™ seit 2018

Das Omnipod® System war ideal für mich. Ich bin sehr aktiv und wusste, dass der Faktor ‚schlauchlos‘ für mich extrem vorteilhaft sein würde.

Cally R.
Podder™ seit 2018

Als Jogger gefällt mir an der Pumpe, dass ich, wenn ich laufen gehe, meine temporäre Basalreduktion konfigurieren kann; ich kann das ausgleichen und das gibt mir das nötige Selbstvertrauen.

Marcus B.
Podder™ seit 2017

Ich kann damit duschen, ich kann die Outfits tragen, die ich möchte, und ich kann mit dem Pod schwimmen* gehen.

Nadia R.
Podder™ seit 2018

Ich glaube, dass die Wahl der Pumpe für jeden eine entscheidende Rolle spielt…

Jade B.
Podder™ seit 2018

Sehen Sie sich hier alle inspirierenden Geschichten von Podders™ an:

Diese Omnipod® Anwenderberichte beschreibt die Erfahrungen eines einzelnen Anwenders bei der Behandlung mit dem Omnipod®-System. Der Erfahrungsbericht ist wahr, üblich und dokumentiert. Die Aussagen dieses Anwenders geben jedoch keinerlei Hinweise, Anleitungen, Garantie oder Gewähr hinsichtlich der Reaktion, die andere Personen bei der Verwendung des Omnipod®-Systems haben können. Erfahrungen anderer Personen können abweichen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Betreuer, um herauszufinden, ob das Omnipod®-System für Sie geeignet ist.

†Der Pod ist mit seiner Schutzart IP28 bis zu einer Tiefe von 7,60 Metern und 60 Minuten lang wasserdicht. Der PDM ist nicht wasserdicht.
‡Für die erste Aktivierung müssen Pod und Personal Diabetes Manager nebeneinander liegen und einander berühren. Bei normaler Kommunikation darf sich der Personal Diabetes Manager höchstens 1,5 Meter vom Pod entfernt befinden.

Regionaler Haftungsausschluss

Sind Sie wohnhaft in Deutschland?

Ja Nein

Der Inhalt auf den folgenden Webseiten ist ausschließlich für Einwohner Deutschlands gedacht.

Wenn Sie in Deutschland wohnen, klicken Sie bitte auf „Ja“ um fortzufahren. Wenn nicht, klicken Sie bitte auf „Nein“, um diese Seite zu verlassen und die folgenden Seiten nicht zu besuchen. Wenn Sie dieses Land/diese Sprache aus Versehen gewählt haben, können Sie zur vorherigen Seite zurückkehren und Ihr Land/Ihre Sprache auswählen.

Vielen Dank.